For the Lastest News Sign up mobilsocial



Monica Lierhaus würde Hirn-OP nicht wiederholen wollen

Steinmeier

Monica Lierhaus würde Hirn-OP nicht wiederholen wollen

Nachdem eine OP, bei der ein Aneurysma entfernt werden sollte, 2009 schief ging, lag Monica Lierhaus für einige Zeit im Koma. Heute sagt sie, dass sie den …

Monica Lierhaus würde Hirn-OP nicht wiederholen wollen

Telekom Services

Sie sind hier: > > > Monica Lierhaus würde Hirn-OP nicht wiederholen wollen

Monica Lierhaus

Sie würde lebensrettende OP nicht wiederholen wollen

17.10.2020, 19:12 Uhr |
Seb, t-online

Monica Lierhaus: Der ehemaligen “Sportschau”-Moderatorin wurde 2009 ein Aneurysma entfernt. (Quelle: imago images / Future Image)

Drucken

Nachdem eine OP, bei der ein Aneurysma entfernt werden sollte, 2009 schief ging, lag Monica Lierhaus für einige Zeit im Koma. Heute sagt sie, dass sie den lebensrettenden Eingriff bereue.

Foto-Serie mit 14 Bildern

Als “”-Moderatorin war eine feste Größe im deutschen TV. Doch ein lebensbedrohliches im Gehirn veränderte alles. Eine OP 2009 misslang und die damals 39-Jährige lag mehrere Monate lang im Koma. Elf Jahre später kämpft sich die Sportexpertin noch immer zurück ins Leben. Und das hat einen Preis, den Lierhaus schmerzlich bezahlt.

“Habe meine Unabhängigkeit verloren”

“Ich würde diese Operation vermutlich mit dem Wissen von heute nicht noch einmal machen. Und das, glaube ich, kann mir auch keiner verdenken”, gesteht Monica Lierhaus in einem Interview mit .

Besonders bedauere sie, dass sie durch die Handicaps nach der OP ihre Unabhängigkeit verloren habe. “Ich bin heute viel mehr auf Hilfe angewiesen, als ich es früher war. Ich habe meine Unabhängigkeit quasi verloren”, berichtet Lierhaus weiter. “Und das ist für mich das Allerwichtigste gewesen: unabhängig zu sein.”

Sarah Lombardi:

“Liebe dich. Für immer”:

Nach Trennung:

“Sollte dich abstechen”:

2009 war bei der TV-Moderatorin während der Vorbereitung auf eine Augenoperation ein Aneurysma festgestellt worden. Bei der Entfernung des Blutgerinnsels gab es allerdings Komplikationen. Die Moderatorin musste Monate lang ins künstliche Koma versetzt werden. Danach musste sie Sprechen und Gehen neu lernen. Mittlerweile hatte sie wieder einige TV-Auftritte.

Verwendete Quellen:RTL.de: “”

Drucken

Mehr zum Thema

alle passenden Artikel
weniger Artikel anzeigen

Themen: , , , , , , ,

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden
Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte
Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Aktuelles

meistgelesene Artikel 1 2 3

MEISTGESEHENE VIDEOS

Leben: Klick-Tipps

Shopping

Das Unternehmen
Ströer Digital Publishing GmbH
Unternehmen
Jobs & Karriere
Presse

Weiteres

Einwilligungsmanagement

t-online / werben
RSS
Gewinnspiele
Newsletter
Themen A – Z

Netzwerk & Partner
Routenplaner
Horoskope
billiger.de
t-online / Browser
Das Örtliche
DasTelefonbuch
giga.de
desired.de
kino.de
familie.de
Statista

Telekom Tarife
DSL
Telefonieren
MagentaTV
Mobilfunk-Tarife
Datentarife
Prepaid-Tarife
Magenta EINS

Telekom Produkte
Kundencenter
Magenta SmartHome
Magenta Sport
Freemail
Telekom Mail
Sicherheitspaket
Vertragsverlängerung Festnetz
Vertragsverlängerung Mobilfunk
Hilfe
Digitaler Serviceassistent

t-online ist ein Angebotder Ströer Content Group
licenced by

HINWEIS: Sie nutzen einen unsicheren und veralteten Browser!

Wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser, um schneller und sicherer zu surfen. Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online.de Browser:

jetzt den t-online.de Browser installieren

Join mobilsocial social network mobilsocial This article source is t-online.de Article is Monica Lierhaus würde Hirn-OP nicht wiederholen wollen



USA latest News | Canada latest News | Australia latest News




Social Network

accident attorney miami